So geht man doch nicht mit neuen Parteien um!

Mittwoch, 5. Februar 2014 |  Autor:

Da freut man sich dass man die Unterstützerunterschriften erhalten hat, wir also schnellstmöglich die Flyer und die Wahlplakate drucken lassen und dann passierts: Auf der Vorläufigen Bekanntmachung der Stadt in der Zeitung wurden DIE FRANKEN auf Listenplatz 09 gesetzt – daraufhin haben wir Flyer und Wahlplakate auch so erstellt und drucken lassen – bei der Bekanntgabe der offiziellen Wahlvorschläge ist jedoch der Listenvorschlag vor uns (also die Liste 08) nicht angenommen worden weil die die benötigten Unterschriften nicht erhalten haben – somit wurden DIE FRANKEN auf die Liste 08 gerückt – KLASSE – nun verzögert sich unsere Plakatierung weil wir die bereits gedruckten Wahlplakate und die Flyer wegschmeißen dürfen und neue drucken müssen. Es hätte eigentlich nicht dagegen gesprochen die nicht besetzte Liste 08 leer zu lassen und wir wären auf Liste09 geblieben (in den Wahlgesetzen steht nicht daß man die Listen aufrücken muß wenn eine Liste die erforderlichen Voraussetzungen nicht erfüllt). Nun haben wir Geld in den Sand gesetzt und unsere Wahlwerbung verzögert sich um 1 Woche! DANKE!

Tags »   

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Allgemein

Aufgrund der erfreulichen Flut von Anfragen müssen wir die Kommentarfunktion leider vorübergehend abstellen. Vielen Dank für Ihre zahlreichen Zuschriften und Ihr damit zum Ausdruck gebrachtes Interesse an einem gleichberechtigten Franken in Bayern.

Diesen Beitrag kommentieren.

Kommentar abgeben